Viele unserer Artikel skizzieren die richtige Form für das Werfen eines Bowling-Schusses, aber bei Anfängern gibt es einen noch früheren Schritt: wie man die Kugel tatsächlich aufnimmt.

Sie werden vielleicht nicht glauben, dass es überhaupt darauf ankommt, wie man das macht, aber es gibt ein paar wichtige Punkte, die man beachten muss. Kann man die Kugel nicht einfach auf irgendeine Weise aufheben, und am Ende ist es immer dasselbe? Tatsächlich ist es aber wichtig, den Ball richtig aufzusammeln, damit Sie ihn auf die richtige Bahn für einen guten Abschuss bringen. Dieser Artikel geht auf das ein, was Sie wissen müssen.

Zunächst eine kurze Sicherheitsüberlegung: Warten Sie immer, bis Ihr Ball in der Ballrückgabe zum Stillstand kommt, bevor Sie ihn aufheben.

Als Nächstes: Stecken Sie Ihre Finger nicht in den Ball, solange er sich noch im Ballrücklauf befindet. Seien Sie stattdessen absichtlich, indem Sie ihn zunächst mit beiden Händen aufheben, und zwar an den Seiten, damit Ihre Hände nicht durch einen anderen Ball in der Rückwärtsbewegung verletzt werden.

Aktionsbahn für Sportgeräte in der Sporthalle

Dann legen Sie den Ball in eine Hand, wobei die andere Hand dabei hilft, den Ball zu wiegen. Sobald Sie die Annäherung erreicht haben, stecken Sie Ihre Finger in die Unterhand und rollen Sie den Ball dann bis zum Daumen hinunter – beginnen Sie nicht damit, den Daumen hineinzustecken (vorausgesetzt, Sie benutzen den Daumen überhaupt!) Dies wird Ihnen zu einem besseren Auslösen verhelfen.

Wenn Sie die Bowlingkugel richtig aufgenommen haben, ist es Zeit für Ihren Stoß! Werfen Sie einen Blick auf unseren Artikel über gute Releasetechnik, um sicherzustellen, dass Sie auf dem richtigen Weg sind.

Fortschritte bei Bowlingkugel-Coverstocks und Materialien

Bedeutende Entwicklungen bei den Materialien für Bowlingkugeln (allgemein als Coverstocks bekannt) sowie andere Fortschritte wie Gewichtsblockkonstruktionen haben das Spiel erheblich verändert. Kurz gesagt, sie haben es viel einfacher gemacht!

Dieses Phänomen zeigt sich am deutlichsten bei den alltäglichen Hausölpattern, die den Bowlingern bereits einen zusätzlichen Spielraum bei ihren Schüssen geben sollen. Das Öl dient fast wie ein unsichtbarer Stoßdämpfer, indem es die Kugel zurück in die Tasche führt, wenn der Schuss leicht nach vorne geht. Die neuesten High-End-Bowlingkugeln stoßen dann, wenn sie richtig geworfen werden, bei diesen leichten Hausmustern auf wenig bis gar keinen Widerstand. In Turnier- oder Sportmustern, in denen diese eingebauten Selbstvertrauensbeschleuniger nirgendwo zu finden sind, sind jedoch eine genaue Beobachtung des Ziels und der Technik für eine hohe Punktzahl ausschlaggebend. Auch hier sind Fortschritte bei den Ballmaterialien wichtig, um die Präzision zu erreichen, die Sie für eine hohe Trefferquote benötigen.

Entwicklung der Bowlingkugel-Coverstock-Materialien

Ein großer Teil der Transformation der Bowlingkugeln begann in den 1980er Jahren. Davor waren die meisten aus Hartgummi hergestellt und die ersten hatten nicht einmal Grifflöcher! Aber um diese Zeit herum begann die Beliebtheit der Polyurethan-Deckplatten zu steigen. Die schlichte Tatsache, dass ihre erhöhte Reibung auf der Bahn ein besseres Einhaken und einen besseren Schlagwinkel ermöglichte, trug wesentlich dazu bei, dass sie so groß wurden.

Eine weitere Neuerung, die das Hakenpotenzial eines durchschnittlichen Bowlingspielers noch einmal erhöhte, war der fortschrittliche Kern oder Gewichtsblock, der sich unter dem Deckstein befand.

Wie von Bowling This Month beschrieben, „begannen die Hersteller mit verschiedenen Anordnungen von Komponenten zu experimentieren. Eine dieser Anordnungen bestand darin, dass einfach ein Decksstock einen großen, dichten, dynamischen Gewichtsblock umschließt. In frühen Versionen war der Gewichtsblock oft eine einfache symmetrische Form, wie z.B. der berühmte „Glühbirne“-Gewichtsblock, der bis heute beliebt ist. Diese Anordnung der Komponenten (dicker Deckschicht und großer, dichter, dynamischer Gewichtsblock) wurde als zweiteilige Konstruktion bekannt“.

Heutzutage werden Gewichtsblöcke oft als „hohe Masse“ bezeichnet, die nahe an der Schale des Balles (und gewöhnlich in der Pfannkuchenform) platziert sind, was die Länge und nicht so viel schweres Rollen des Balles fördert. Dann werden Gewichtsblöcke mit „geringer Masse“ mehr in der Mitte des Balles positioniert, was ein schweres Rollen und einen größeren Haken ermöglicht.

Sportbahn Spielbahn Bowling

In den 1990er Jahren half das Aufkommen von Deckschichten aus reaktivem Harz den Keglern, noch mehr Reibung zu erzeugen. Heute gibt es im Wesentlichen drei Optionen für einen Bezugsstoff: Polyester, Urethan oder Reaktionsharz. (Partikel-Deckschichten sind eine Art von reaktivem Harz, die als vierter Typ betrachtet werden kann, aber in den letzten Jahren an Popularität verloren hat. Man hört auch Kerne, die als symmetrisch oder asymmetrisch beschrieben werden, und ein Maß für ihre Leistung ist der Kreiselradius (RG) oder die Konzentration der Massenverteilung.

Sie müssen nicht immer die Körnigkeit jedes Materials kennen, das in Ihre Bowlingkugel eindringt. Aber die Analyse des Deckels und der Gewichtsblöcke, die in verschiedene Kugeln gehen, kann Ihnen helfen, ein Gefühl dafür zu bekommen, wie diese Kugel funktionieren sollte und ob sie gut zu Ihnen passt. Denken Sie auch daran, dass die Kugelhersteller ihre Materialien ständig optimiert und verbessert haben, so dass Ihre Chancen auf ein großartiges Bowlingspiel noch nie höher waren!

Fliegen mit Bowlingkugeln: Tipps für Bowling-Flugreisen

Wenn Sie ein Bowling-Liebhaber wie ich sind, könnte Ihre Kugel einer Ihrer wertvollsten Besitztümer sein. Es ist ganz natürlich, sie auf Reisen mitnehmen zu wollen, wo Sie vielleicht Gelegenheit haben, einige neue Bowlingbahnen auszuprobieren. Aber wenn diese Ziele nur einen Flug entfernt sind, wird die Rechnung etwas schwieriger, wenn Ihre schwere Kugel nicht die einfachste Ergänzung zu Ihrem Handgepäck ist.

Wildfrüchte pflanzen

Aber welche Regeln gibt es für die Mitnahme von Bowlingkugeln in ein Flugzeug? Und wie können Sie am besten sicherstellen, dass Ihre Bälle mit Ihnen erfolgreich an Ihr Ziel gelangen?

Zunächst einmal gibt es keine offiziellen Regeln, die Ihre Fähigkeit, eine Kugel mitzunehmen, einschränken. Laut TSA können Sie Bowlingkugeln im Handgepäck mit ins Flugzeug nehmen. (Sie gelten nicht als „Knüppel“ wie „Schläger oder Keulen“, die in ein Handgepäckstück gelegt werden müssen).

Letztendlich liegt es jedoch im Ermessen des tatsächlichen TSA-Agenten, der Sie eincheckt, so dass Sie vorsichtig sein müssen.

Sie sollten die Bestimmungen der jeweiligen Fluggesellschaft, die Sie fliegen werden, überprüfen, da sie in Bezug auf die für Sie relevanten Aspekte variieren können. So kann es beispielsweise eine Gewichtsbeschränkung für Ihr Gepäck, zusätzliche Gebühren oder andere Nuancen geben.

Was ist, wenn Sie mit mehreren Bowlingkugeln reisen möchten?

Wenn Ihre treue Ersatzkugel auch mitkommen muss oder wenn Sie ein fortgeschrittener Turnier-Bowler mit einem großen Arsenal sind, benötigen Sie möglicherweise eine andere Option.

Eine Möglichkeit, die von vielen fortgeschrittenen Bowlingspielern häufig genutzt wird, besteht darin, Ihre Kugeln an Ihren Bestimmungsort zu schicken und die Lieferung zu einem geeigneten Zeitpunkt nach Ihrer Ankunft zu planen.

Ball

Bowling Ball Express ist der empfohlene Versandservice des USBC, der „angemessene Preise“ verspricht und diese Einführung gibt: „Da viele Fluggesellschaften Gebühren für zusätzliche Taschen erheben, entscheiden sich immer mehr Bowlingspieler für Bowling Ball Express, um ihre Bowling-Ausrüstung zu versenden. Mit Bowling Ball Express müssen sich Bowlingspieler nicht mehr um ihre Ausrüstung kümmern, während sie auf Reisen sind“ Lesen Sie hier mehr über diese Versandoption

Weitere Tipps für die Reise mit Bowlingkugeln

Was das eigentliche Packen betrifft, so ist es eine gute Idee zu vermeiden, dass man seine Bälle einfach ins Gepäck wirft, wo sie herumrasseln könnten. Packen Sie stattdessen ein Handtuch oder einige Kleidungsstücke mit ein, um die Dinge sicherer zu machen.

Empfehlungen zu Reisetaschen für Bowlingkugeln

Es gibt eine Vielzahl von Optionen für tatsächliche Taschen, in denen Sie Ihre Bälle transportieren können. Je nachdem, was Sie bereits haben, können Sie vielleicht nur Ihre normale Bowling-Tasche mitbringen. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von Reisetaschen, die das Reisen mit Ihren Bällen noch einfacher machen. Hier sind einige, die Sie sich ansehen sollten.

Schließlich ist es auch eine gute Idee, sich an die größere Gemeinschaft der Bowlingspieler zu wenden, um Tipps zu erhalten, welche Fluggesellschaften am besten mit Bowlingkugeln fliegen und welche anderen Tricks sie anwenden können.

Tipps zum Bowling-Ball

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.